Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Verstanden. Mehr Infos

 

 



Saisonbericht 2012

 

 

 von Lukas Leufen

 

 

Mit dem Freiburger Halloweenturnier beendete Jukker Schwaikheim am 21. Oktober eine erfolgreiche Saison. Im Jahr 2012 konnte man an insgesamt sieben Turnieren teilnehmen und gute Ergebnisse erzielen. Auch war es dieses Jahr möglich, die erste Württembergische Juggermeisterschaft zu Hause in Schwaikheim auszurichten. Es spielten dabei zwei Schwaikheimer Mannschaften und neun externe Teams um den Titel. Während die zweite Mannschaft „Jukker Stein“ die bisher beste Turnierplatzierung mit dem fünften Platz erreichen konnte, ging es für die Erste um den Einzug ins Finale. Nach sechs Spielrunden im Schweizer Spielsystem lagen sowohl Freiburg, als auch Villingen und Schwaikheim mit fünf Siegen und je einer Niederlage auf dem ersten Rang, da jede Mannschaft im Ringschluss gegeneinander gewonnen hatte. Wegen zwei nicht erzielten Punkten und einer daraus resultierend schlechteren Punktedifferenz, blieb den Schwaikheimern der Finaleinzug jedoch verwehrt und man reihte sich als glücklicher Dritte auf dem Podest ein. In einem spannenden und knappen Finale gewannen schließlich die Villinger gegen Freiburg.

 

Neben der erstmaligen Turnierausrichtung gab es noch eine zweite Neuerung in der Saison 2012. Die erste Mannschaft nahm als Gründungsmitglied in der neu gegründeten OpenJuggerLeague (ojl) an einem Ligabetrieb teil. Die Liga und ihre Teams sieht sich dabei als Alternative zur bestehenden GermanJuggerLeague und stellt den Spaß am Sport vor den erbitterten Wettkampfgedanken, eine Idee, die sich in der vergangenen Saison als bewährt gezeigt hat. Dabei gelang es Jukker Schwaikheim den vierten Platz zu erreichen und ist damit für die Playoffs im kommenden Jahr qualifiziert.

 

„Außersportlich“ gab es im vergangenen Jahr unter anderem einen Juggerkurs für Erwachsene, Juggern für Gruppenleiter und Gerätebautage für neue Spielgeräte. Auch wenn sich mittlerweile ein harter Kern an Spielern gebildet hat, freuen sich alle Jugger auf neue Gesichter im Training. Die aktuellen Trainingszeiten sind auf der Homepage zu finden. Herzliche Einladung vorbeizuschauen und zu schnuppern.

 

 

Zurück zur Startseite.